FAQs

Wo werden die Produkte hergestellt?
Unsere Tee-Kollektion:
Der schwarze Tee in unserem Energise Tee ist ein Assam-Tee. Im östlichen Assam, Indien, nahe der Grenze zu Myanmar gelegen, produziert die Satrupa Teeplantage Tees mit einem intensiven, reichen Aroma. In den Ausläufern des Himalaya, entlang des Brahmaputra, wachsen unsere Tees unter den starken Regenfällen und den heißen, feuchten Tagestemperaturen, die einen einzigartigen Geschmack erzeugen, der nur in Assam Tees zu finden ist. Dieser Bio-Tee schmeckt hervorragend mit Milch, ist aber auch mild genug, um ihn ohne zu trinken. Die anderen Kräuter kommen hauptsächlich aus Südasien und Europa.

Die Tees und die Kräuter werden von Hälssen & Lyon bezogen, einer traditionellen Teemanufaktur aus Hamburg, die dies bereits seit 1879 tut. Sie sind seit 2011 Teil der Ethical Trading Initiative und werden regelmäßig auditiert.

Von Hamburg aus kommen unsere Tees zur Wertkreis gGmbH, einer biozertifizierten integrativen Werkstatt in Gütersloh. Hier werden die Tees nochmals auf ihre Qualität geprüft und mit Liebe in Teekisten verpackt, die von Klann Packaging in Landshut hergestellt werden. Klann Packaging ist der letzte verbliebene Hersteller von Metallboxen in Deutschland und einer der drei verbliebenen in der EU! Sie sind vom Fraunhofer Institut für den höchsten Standard von Lebensmittelverpackungen zertifiziert. Unsere Boxen werden aus 93% recyceltem Zinn hergestellt. Lackiert werden die Boxen mit kobaltfreier Farbe bei der Hubert GmbH, einem 145 Jahre alten, nachhaltigen Unternehmen aus Öhringen bei Stuttgart. Unsere Steinpapier-Etiketten werden in Bünde bei Bielefeld von der Mail Druck GmbH hergestellt, einem 80 Jahre alten Unternehmen, das weder Wasser noch Holz verwendet. Wenn du unsere kompostierbaren Nachfüllbeutel kaufst, werden sie in Hövelhof bei Bielefeld hergestellt.

Die Versandkartons bestehen zu 90% aus Recyclingpapier oder in Kartons aus Gras. Der Druck der Boxen wird mit Farben auf Wasserbasis durchgeführt. Die Verpackung für die Textilien besteht aus Kartoffelstärke, die in Middlesex, England, hergestellt wird. 

Textilien
Unsere Leinenhandtücher und Tischläufer werden in einem jahrhundertealten Schweden aus französischem und belgischem Leinen hergestellt.

Tee-Accessoires
Die Teekanne und die Teetassen werden in Modena aus lokalem Gress Porzellan und Holz aus dem lokalen Wald hergestellt.

Wer sind die Menschen hinter der Marke?
Murali ist der Gründer von Asmi. Frustriert vom Mangel an ayurvedischen Produkten, die gut gestaltet und nachhaltig hergestellt sind, gründete Murali 2019 Asmi Ayurveda

Alisa Edlander kam 2020 als Mitgründerin zu Asmi. Als Content-Spezialistin, die sich für Nachhaltigkeit und Ayurveda begeistert, ist Alisa für Social Media und Partnerschaften zuständig.

Ayurveda Mentor: Dr. Sreekrishnan, ein Ayurveda-Arzt der zweiten Generation aus Kerala mit mehr als 35 Jahren Forschung, Lehre und Praxis hat uns bei der Produktentwicklung begleitet. Er ist der Hausarzt von Murali.

Designerin: Nina Bruun, eine preisgekrönte Designerin aus Kopenhagen, sitzt in der Jury des Deutschen Designpreises und hat eine permanente Sammlung im Museum of Arts and Design, New York. Sie wurde bereits in der Washington Post, Le Figaro & Herald Tribune vorgestellt. Nina und ihr Team haben die Corporate Identity sowie das Produkt- und Verpackungsdesign für Asmi entworfen.


Wo ist euer Unternehmen ansässig?
Wir sind in Bielefeld und Berlin ansässig.

Liefert ihr auch außerhalb Deutschlands?
Wir liefern weltweit.

Kann man eure Produkte in einem Laden kaufen?
Ja! Wir haben Partner in Bielefeld, Gütersloh, Rheda-Wiedenbrück, Berlin, München, Zürich Cannes, Amancy.

Wer finanziert Asmi?
Derzeit sind wir selbstfinanziert. Wir sind gerade dabei, die beste Option zur Finanzierung unseres Wachstums zu finden. Das ist nicht einfach, denn wir wollen, dass die Mittel, die wir nehmen, genauso ethisch sind wie die Produkte, die wir herstellen. Wir werden vielleicht ein Crowdinvesting machen.